Remote Coaching

Wie betreuen dich auch Online! Neben einigen der besten deutschen CrossFit-Athleten arbeiten wir mit Neulingen, Schmerzpatienten und ambitionierte Sportlern zusammen um individuelle Ziele zu erreichen.

Geprägt durch unsere jahrelange Wettkampferfahrung, der Physiotherapie und Einflüssen wie Training Think Tank und Opex, RedPill und JST-Compete beruht unser Coaching auf einem Modell mit 7 verschiedenen Säulen:

Säule I. Movement Work

All meine Athleten bekommen regelmäßig Movement-Work in ihrem Programm. Hier arbeiten wir an der Bewegungsqualität, Beweglichkeit, Stabilität und Effizienz. Dadurch arbeiten vor allem langfristigen an der Entwicklung der genannten Fähigkeiten. Abhängig der Zielsetzung kann Movementwork als Warmup oder sogar als Hauptteil einer Trainingseinheit genutzt werden. Über gezielte Movement-Work lernen wir neue Bewegungen und bereiten unseren Körper ideal auf mehr Belastung vor.

Viele Athleten mit denen ich neu starte, kommen mit kleineren oder größeren Verletzungen zu mir ins Coaching. Über ein gezieltes Assessment, welches wir über Videos durchführen, personalisiere ich die Movementwork für jeden einzelnen. So arbeitet Jeder individuell an seinen Schwachstellen und nutzt die meist kostbare Trainingszeit ideal aus.

Movementwork bedeutet keinenfalls nur abgedrehte Übungen. Klar gibt es für den ein oder anderen auch außergewöhnliche Übungsvarianten, aber vorallem Basics wie ein Overheadsquat und Hängen finden sich hier wieder.

Durch Movement-Work erarbeiten wir einen schmerzfreien und funktionierenden Bewegungsapart, welcher die Grundlage von aller körperlichen Leistung bildet. Stimmen die Basics ist die Chance sehr hoch, dass Ziele wie Muscleups, Snatches und Co ebenfalls funktionieren. Durch die damit gewonnene Bewegungseffizienz, kann außerdem Energie gespart werden, was über Umwege die Ausdauerleistung beeinflusst.

Einfach gesagt, funktioniert dein Körper, steigert sich deine Leistung!

Säule II. Krafttraining

Krafttraining bildet eine weitere Grundlage in meinem Coaching. Jeder Athlet profitiert von gezieltem und individualisiertem Krafttraining. Allerdings arbeitet nicht jeder meiner Athleten mit klassischem Krafttraining wie es in den meisten generischen Programmen vorkommt.

Beim Krafttraining gilt es zwischen vielen verschiedenen Kraftqualitäten zu unterscheiden. Neben der Maximalkraft gibt es Dinge wie Schnellkraft, Explosivkraft und Kombinationen wie Schnellkraft-Ausdauer. Trainiert ein Athlet nur eine oder gar die für ihn falsche Kraftqualität, kann stagnation eintreten.

Nach unserem Eingangsgespräch definiere ich für jeden Athleten individuelle Tests um den Ist-Zustand an Kraft zu ermitteln. Nicht für Jeden macht es Sinn, mit 1RM´s zu starten. Für Anfänger sind zum Beispiel unilaterale Kraftwerte viel interessanter. Hier können Seitendefizite aufgedeckt werden, welche später Leistung limitieren können. So werden Verletzungen aber auch frustration vermieden.

Ich nutzte Linearen Progressionen, Autoregulations-Protokollen und sportartspeizisches Krafttraining für meine CrossFit-Athleten. Je nach Trainingsphase und Zeitpunkt der Saison liegt der Schwerpunkt bei jedem anderes. Abgerundet wird das Ganze durch klassisches Bodybuilding und Accessory-Work. Hier kann das Ziel sein, durch Muskelaufbau mehr potenzial für Kraft zu schaffen. Außerdem schützt Muskulatur uns vor Überlastung und vermeidet so wieder Verletzungen.

Säule III. Turnen

Turnen, das Training mit dem eigenen Körpergewicht stellt für viele ein nahezu unüberwindbare Hürde da. In unserer Sportart müssen Athleten welche davor noch nie etwas mit Turnen zu tun hatten, auf einmal Dinge wie Muscleups, Handstandwalks und Co. meistern. Kein Wunder, das Verletzungen und Stagnation an der Tagesordnung stehen.

In meinem Coaching lege ich deshalb großen Wert auf den Aufbau der turnerischen Grundfähigkeiten. Kraft, Stabilität, Mobilität und die Fähigkeit Positionen mit und ohne Spannung einnehmen zu können, sind für Highskill-Übungen unabdingbar.

Außerdem liegt der Fokus darauf Bewegungseffizienz zu erarbeiten und diese so zu festigen, dass auch bei intensiver Belastung und hohem Volumen, technische saubere Bewegungen ausgeführt werden können.

So isolieren wir zum Anfang Skills meist komplett. Wir erarbeiten eine Basis an Kraft und lernen diese danach zu nutzen. Danach erarbeiten wir das für die Sportart geforderte Volumen, zuerst ohne, später mit Zeitanforderung. Zu guter letzt wird die Übung in sogenannte Mixed Settings integriert. Zu guter Letzt bauen wir den Skill mit weniger Intensität und viel Pause, zum Ende hin in im vollem Umfang, in klassischen Metcons ein.

Dieses Kontinuum ermöglicht einen strategischen und individuellen Aufbau für jeden einzelnen Athleten. Fähigkeiten brauchen Zeit, Übung und den richtigen Trainingsaufbau

Säule IV. Energie System Training, das Training der Ausdauerleistung.

Ausdauer oder die Fähigkeit Energie über einen längeren Zeitraum ausrecht zu erhalten, spielt im CrossFit eine entscheidende Rolle. Hast du Kraft und Power kannst diese aber nicht länger wie ein paar Minuten nutzten, nützt dir Kraft, Technik und Skill in dieser Sportart leider so gut wie gar nichts.

Anderes wie im klassischen sportwissenschaftlichen Modell, nutzte ich das Modell von Training Think Tank. Hier wird nicht zwischen aerob- und anaerober Energiebereitstellung unterschieden, sondern der Fokus wird darauf gelegt, welches System die Leistung limitiert. Die drei großen Limiter werden „Respiratory“, „Delivery“ und „Utilisation“ System genannt. Durch eine Reihe von Test, kann herausgefunden werden, welches System die Leistung am meisten einschränkt.

Bildlich gesehen ist unser Körper eine Fabrik. Optimieren wir die Kapazität unserer Verpackungsabteilung, ändern aber nichts an unsere Produktion, das heißt wie erhöhen dennoch nicht unseren Ertrag. Genau so ist es mit unseren Limiter-Systemen. Arbeiten wir an dem falschen System, welches vielleicht eh schon versuch das aufzufangen was ein anderes nicht kann, steigern wir uns nicht. Durch gezielte und individualisierte progressionen, möchten wir das umgehen.

EST hat aber nicht nur einen Einfluss auf unsere Ausdauerleistung. Arbeiten wir am richtigen System, kann sich durch die verbesserte Energiebereitstellung auch unsere Kraft verbessern.
Zur vollen Entfaltung deiner Leistung, gehört das Training dieser Systeme also unbedingt dazu! :)

Säule V. Pacing

Wohl DIE FÄHIGKEIT welche den meisten CrossFit-Athleten fehlt. All-Out und das von Anfang an ist die Devise vieler Athleten, wohl auch, weil die CrossFit-Mythologie samt Level 1. dieses Prinzip von höchster Intensität gerne untermauert. Das so sogar die fittesten Athleten in der Sportart CrossFit nicht mithalten können, konnten viele Wettkämpfe der letzten Jahre eindrucksvoll beweisen.

Meine Athleten arbeiten deshalb oft mit genauen Vorgaben, wie das Pacing auszusehen hat. Pulsbeschränkungen und RPE´s bilden hier die Grundlage. Hiermit kann ein Athlet schnell verstehen, wo seine individuellen Grenzen liegen und wie schnell er verschiedenen Übungen und Transitions ausführen kann. Mit einem gewissen Gefühl für das Ganze, können Sets mit gleichbleibender Zeit oder schneller werdender Zeiten, den nächsten Schritt zum erfolgreichen Pacing bilden. Atemtechniken, Transitions, Einteilung und Strategie bilden den Abschluss dieser Säule. Egal ob In- oder Off-Sesason, fast Jeder meiner Athleten arbeitet ständig daran seine Pacing-Quaitäten zu verbessern. Oftmals gewinnt nicht der fitteste oder stärkst, sondern der klügste Athlet :)

Säule VI. CrossFit & sportspezifisches Training

Anders wie in der Trainingsmethode „CrossFit“ sehen wir CrossFit als eigene Sportart. Die Trainingsphilosophie CrossFit vertritt das Prinzip „constantly varied“ also ständige Abwechslung, um durch die unterschiedlichsten Reize, eine breite Fitness aufzubauen. Die Sportart CrossFit dagegen, ist eigentlich relativ leicht zu durchschauen. Wir wissen mittlerweile wie die meisten Qualifier und Wettkämpfe aussehen, wir wissen mittlerweile auch in welchen Timedomains und mit welchen Übungen und sogar mit welchen Kombinationen wir meistens arbeiten müssen. Genau deshalb arbeiten meine Athleten sportartspezifisch, um der Anforderung der Sportart gerecht werden zu können.

Sportartspezifisches Training ist in der Sportart CrossFit sehr all umfassend. Neben klassischen Workouts, dem Üben von gewissen Settings oder auch dem Üben von Transitions, müssen auch Dinge wie Vorermüdung und ungewöhnliche Kombinationen trainiert werden. Je nach Trainingsphase liegt hier der Schwerpunkt individuell anders.

Je nach Athlet gibt es hier also erhebliche Unterschiede. Wo der eine noch an den Grundlagen wie Kraft oder Technik arbeitet, kann ein anderer schon an Dingen wie der Anwendung von Skills unter Ermüdung oder dem Abrufen seiner vollen Leistung, auch nach mehreren harten Trainingseinheiten arbeiten.
Nicht zu vergessen ist die dynamische Endwicklung der Sportart. Vor ein paar Jahren war es zb. unheimlich wichtig richtig gut im Gewichtheben zu sein, aktuell geht der Trend eher Richtung Ausdauerdisziplinen wie Laufen und zurück zum klassischen CrossFit. Ein Entwicklung, welche immer in die Trainingsplanung und Gestaltung einfließen sollte.

Säule VII. Betreuung

Last but not least, Betreuung und individuelle Unterstützung meiner Athleten.

Ich bin für meine Athleten über viele verschiedene Kanäle nahezu permanent erreichbar. WhatsApp und Truecoach spielen hier die Hauptrolle. Neben Fragen zum Training, Videoanalysen und Feedbacks, bekommen meine Athleten auch Hilfe bei den verschiedensten Dingen rund um den Sport. So sprechen wir regelmäßig über die Saisonplanung, Schwächen/Stärken, Recovery und Strategien für Workouts oder Wettkämpfe.

Auch für Lifestyle bezogenen Fragen rund um die Themen Schlaf, Ernährung, Stressmanagement und psychische Einstellung stehe ich meinen Athleten zur verfügung. Sollen wir hier einmal nicht weiter kommen, empfehle ich gerne Experten auf diesen Feldern um eine noch bessere Betreuung gewährleisten zu können.

Ich betreibe schon mein ganze Leben lang Sport. Dazu über 5 Jahre lang CrossFit als Wettkampfsportart. Meine eigenen Erfahrungen aus Wettkämpfen wie dem Lowlandthrowdown, dem Belgien Throwdown, dem Battle of Prag der Fitnessbundeliga und einigen mehr, spielen natürlich eine zentrale Rolle.
Zusammen mit meinen Athleten bilden wir ein Team. Zusammen versuchen wir, Fehler welche ich bereits begangen habe, zu vermeiden. Zusammen Arbeiteten wir an Schwachstellen und zusammen schaffen wir es Ziele zu erreichen! :)

Der Einstieg ins Remotecoaching

Der Start einer Zusammenarbeit mit mir ist relativ simpel. Schreib mir eine Nachricht, beschreibe mir kurz wer du bist, nach was du suchst und wie deine Ziele aussehen. Ich antworte dir so schnell wie möglich und wir verabreden uns für ein erstes Gespräch via Skype oder bei mir in der Box. Bevor wir uns treffen bekommst du von mir einen kleinen Fragebogen sodass ich mir vorweg ein paar Gedanken zu dir machen kann.

In unserem ersten Gespräch lernen wir uns kennen. Du erzählst mir GENAU was du dir erhoffst, wir sprechen über den Weg dahin und wir definieren alle weiteren Rahmenparameter wie Trainingszeit, Trainingstage und Co.

Im nächsten Schritt erstelle ich dein erstes Assessment und deine erste Testingphase. Je nachdem wie deine Ziele aussehen, gibt es hier erheblich Unterschiede. Ein Bewegungsassessment, welches du mir via Video schickst, bildet die Grundlage. Spezielle Test, geben mir einen tieferen Einblick in deine aktuelle Leistung.

Anhand der im Test erbrachten Leistungen definieren wir deine erste Trainingsphase. Wir konkretisieren Ziele und sprechen darüber, welchen Weg wir gehen werden um diese zu erreichen.

Über die Coachingplattform Truecoach bekommst du jetzt alle paar Tage dein Trainingsprogramm. Anhand von Feedback, Videos und der letzten Einheiten, definieren sich die neuen Trainingstage immer genau an dich angepasst. Ich verfolge ein Modell, wo du als Individuum im Mittelpunkt stehst. Das bedeutet ich schreibe nicht viele Wochen im Voraus dein Programm und wir hoffen das es klappt, sondern du bekommst ständig kleine Veränderungen und Anpassungen an deine aktuellen Bedürfnisse.

Nach dem das On-Boarding geschafft ist, halten wir weiterhin regelmäßig Kontakt. Du kannst mich via WhatsApp und Co. täglich kontaktieren, bekommst von mir Hilfe wenn etwas unklar ist und ich gebe dir Feedback auf Videos und deine Trainingseinheiten. Nur so kann ich dir zusichern, dass wir gemeinsam deine Ziele erreichen!

Um die Qualität auf dem höchsten Standard halten zu können, betreuen wir aktuell nur 35x Athleten gleichzeitig! Wenn du Interesse hast, schicke uns deine Bewerbung hier über das Kontaktformular:

PREISE

2 Einheiten wöchentlich

100monatlich
  • 2x Trainingseinheiten in der Woche

3 Einheiten wöchentlich

150monatlich
  • 3x Trainingseinheiten in der Woche

All-In

200monatlich
  • Unbegrenzte Einheiten

*Die Preise berechnen sich monatlich und werden per Rechnung beglichen. Im Preis inbegriffen ist:
-Assessment & Onboarding Prozess inkl. (Sykpe-) Gespräch
-Trainingsplanung (wöchentlich, 100% individualisiert, Athletenzentriert)
-Video Feedback (Technik, Pacing….)
-WhatsApp/Email Kontakt 24/7 für Feedback, Erklärungen, Anpassungen
-Betreuung (Wettkampfvorbereitung, Rehab, Verletzungen….)
-Beratung (Ernährung, Schlaf, Lifestyle…)
-Gemeinsames Training (in Regensburg ohne Aufpreis/Drop-in)

FEEDBACK

Jonas Zistler, CrossFit Bayreuth/Affenhand

Max ist für mich Deutschlands Meister in Sachen „Movement“. Egal ob es um das Erlernen von neuen Bewegungen geht, Verbesserung der Bewegungsqualität oder auch der Optimierung der Bewegungseffizienz im CrossFit-Sport geht – Max hat immer den richtigen Ansatz und findet einen Weg ein für dich INDIVIDUELL passendes Programm zu erstellen, das dich an dein Ziel bringt! Seine Erfahrung in den verschiedensten Bereichen des Sports und auch der Physiotherapie lassen einem zudem noch einiges dazulernen!
Max hat mir dabei geholfen einige meiner Schwächen zu beseitigen und sogar zum Teil in Stärken umzuwandeln. Das spricht für sich selbst 😉

Chrissy Luber, CrossFit Amberg

Ich bin absolut happy! Durch das Remote Coaching mit Max haben sich meine Leistungen – ob Technik, Kraft, Gymnastics oder Mobility im letzten Jahr enorm verbessert! Auch die ein oder andere Verletzung konnte ich durch die Unterstützung & angepassten Trainingsplan schnell bewältigen! Voll motiviert freue ich mich jetzt schon auf die nächsten Erfolge & Fortschritte! Ich habe vollstes Vertrauen zu Max & bin mir sicher, dass wir meine nächsten Ziele bald erreichen werden!

Daniel Pfeilschifter, CrossFit Invincible

HASS-LIEBE! So würde ich meine Beziehung zu Max und seinem Coaching beschreiben, wenn ich mich kurz fassen müsste!

Warum Hass? Max macht es mir im Training nie leicht und treibt mich Tag für Tag an, an meinen Schwächen und all dem zu arbeiten, woran ich selbst nicht so diszipliniert arbeiten würde.

Aber genau deswegen liebe ich Max‘ Coaching auch! Denn genau das macht einen guten Coach aus. Max sagt mir zu 100% seine ehrliche Meinung und beschönigt nichts. Nur so ist einen ständiger Fortschritt möglich. Diesen Fortschritt kann ist seit einem Jahr (solange arbeiten wir mittlerweile zusammen) kontinuierlich sehen.
Noch nie zuvor habe ich so gezielt, bewusst und effektiv trainiert. Die Erfolge sprechen für sich.
Dafür kann ich dir nur danke sagen, Max!
Danke, dass du es mir nie leicht machst und mir so die Möglichkeit gibst, mich als Athlet, aber auch als Menschen, stetig weiterzuentwickeln!
Deswegen werde ich auch in Zukunft auf deinen Rat und deine Expertise vertrauen und hoffe, dass wir noch lange so erfolgreich zusammenarbeiten können und werden!
Ich Hass-liebe dich, Coach! 🤬♥️

Lena Hirschmann, CrossFit Invincible

Ich trainiere mit Max als Remote Coach seit über 1,5 Jahren. Anfangs wollte ich nur an meinen Schwächen arbeiten. Daraus entwickelte sich schnell ein ambitioniertes Trainingskonzept, das mich Schritt für Schritt auf Wettkämpfe vorbereitete.
Es fing alles an, als ich ich ein Seminar bei Max besuchte. Ich war begeistert vom Wissen und den Fähigkeiten als Coach und in einem anschließenden Gespräch fanden wir beide heraus, dass eine Zusammenarbeit als Coach und Athlet gut passen würde. Max hat mich seitdem begleitet. Er war und ist nicht nur Trainer, sondern auch wirklich ein Mentor, der immer ein offenes Ohr für Probleme hatte. Selbst in Phasen als ich verletzt war, hat er mich durch sein fundiertes Wissen als Physiotherapeut unterstützt. Für mich ist Max nicht nur ein Coach, der ein Programm schreibt. Er ist vielmehr Coach und Mentor in einem.

Susanne Kraus, CrossFit Bayreuth

Max war schon immer ein super Freund von uns und ist mindestens ein genauso toller Coach. Er genießt mein vollstes Vertrauen. Ich werde jetzt seit einem Jahr von ihm gecoacht und es ist wirklich so vieles vorangegangen. Wir haben es gemeinsam geschafft, mich konstant in meinen Schwächen stärker und besser werden zu lassen, sodass ich dieses Jahr sogar einen Podiumsplatz bei einer Online-Competition belegen konnte. Und dabei waren meine besten Workouts die mit meinen absoluten Schwächen.
Sein umfangreiches Wissen aus Sportphysiologie und Training zahlen sich wirklich aus. Max ist zudem immer ehrlich und zuverlässig. Und auch wenn er immer sagt, es gäbe keine dummen Fragen…ich schaffe es immer wieder ;) aber selbst diese beantwortet er mir mit viel Geduld.
Wir erarbeiten und besprechen gemeinsam vor jedem Trainingszyklus die nächsten Ziele und Foki, die wir legen möchten. So entsteht einfach eine perfekte Zusammenarbeit. Ich freue mich auf alles, was noch kommt und hoffe, ich kann dich stolz machen, lieber Max.

PERSONALTRAINING

Einzigartig in Regensburg, bieten wir dir durch unseren Background als Physiotherapeuten wissenschaftlich fundiertes Personaltraining, zu 100% angepasst an deine Ziele. Wir arbeiten Ziel orientiert genau nach deinen wünschen.

Schmerzfreiheit: Unser Philosophie orientiert sich stark an der aktuellen wissenschaftlichen Grundlage der Schmerzforschung. Eine Zusammenkunft von Bio-Psycho-Sozialmodell, gepaart mit Kraft-und Bewegungstraining ermöglicht es uns dich auf einer ganzheitlichen Ebene zu betreuen. Egal ob chronischer Schmerz, Akute Verletzung oder immer wiederkehrendes Problem, wir begleiten dich auf dem Weg zur Schmerzfreiheit!

Rehabilitation: Nach einer überstandenen Operation fällt es oft unheimlich schwer zurück zur Normalität zu finden. Wie begleiten dich auf diesem Weg und zeigen dir Möglichkeiten Sport und Bewegung wieder zur Normalität werden zu lassen. Individualisiert auf dich zugeschnitten arbeiten wir ohne fixe Zeitrahmen oder Deadlines. Unser Modell stellt dich in den Mittelpunkt!

Bewegung/Sport: Wir zeigen dir wie toll Bewegung und Sport wirklich sein kann. Wir sind kein Fitnessstudio, bei uns Bewegst du dich richtig! Egal ob über turnerisches Training, Klettern, Krabbeln, Handstand, Jonglieren oder

Balancieren, wir vereinen nahezu alle Trainingsdisziplinen in unsere Philosophie.

Lernen: Wir Unterstützten dich auf dem Weg du deinem persönlichen Ziel. Egal ob du einen Handstand lernen möchtest oder für das private Training an der Langhantel vorbereitet werden willst. Durch unsere jahrelange Erfahrung geben wir dir die für dich richtigen Trainingsprogression an die Hand. Gemeinsam lernen wir auf DEINEM Tempo und begleiten dich individuell zum Ziel.

Performance: Mehr Leistungsfähigkeit im Fußball? Wir helfen dir! Egal um welches Thema es dir geht, durch Krafttraining und Co helfen wir dir dabei deine Leistung zu steigern. Angepasst an deine restliche Trainingsplanung und deinem aktuell zustand helfen wir dir sportspezifisch zu trainieren. Leistungstests: Du möchtest wissen zu was du im Stande bist und wo du aktuell noch Defizite aufzeigst? Wir testen dich umfangreich in den Bereichen Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und Co. Individuell angepasst an dich definieren wir Tests welche dein Training noch objektiver gestalten werden. Durch unsere Test schaffen wir es gemeinsam dein volle Potenzial zu entfallt, denn nur wenn du weist wo deine Schwachstellen liegen, können diese Optimiert werden!

Individuell: Deine aktuell Situation sieht ganz anders aus? Schrieb uns einfach und zusammen stellen wir fest wie wir dir helfen können!

60 Minuten Personaltraining mit Max

100 (Mitglieder 80)

60 Minuten Personaltraining mit Eva

80 (Mitglieder 60)

PHYSIOTHERAPEUTISCHES-ASSESSMENT

Unser Weg dich bei der Mission „Schmerzfreiheit“ zu begleiten. In unsere Philosophie stehst du als Mensch im Mittelpunkt. Mithilfe unseres Assessments gehen wir gemeinsam auf die Suche nach der Ursache deiner Schmerzen.

Egal ob chronisches Problem oder akute Verletzung, individuell an dich angepasst finden wir Mittel und Wege dir zu helfen. Unteranderem helfen wir dir bei folgenden Problemen:

-Bandscheibenvorfällen
-Rückenschmerzen (LWS, ISG, Nacken…)

-Knieschmerzen (Arthrose, Arthritis, Tendopathien, Meniskusschäden, Kreuzband…)
-Hüftproblematiken (Arthrose, Labrum, Schleimbeutel…)
-Schulterschmerzen (Impingement, Labrum, Bizepssehne….)
-Handgelenk/Ellenbogenschmerzen
-Traumtische Verletzungen (Rehabilitativ: Kreuzband, Arthroskopie…
-Unspezifisches Schmerzen
-Psychosomatische Schmerzen am Bewegungsapparat

Unser Ansatz orientiert sich stark an der aktuellen wissenschaftlichen Datenlage der Schmerzwissenschaft. Wir nutzten Training, Bewegung und Veränderungen der Lifestylefaktoren wie Schlaf und Ernährung um Schmerzen auf einer ganzheitlichen Ebene zu verändern. Unser Ansatz sieht Schmerz als „Mulitfaktorelles-Geschehen“. Das bedeutet dass Schmerz oftmals sehr viel mehr als nur Strukturelle schäden als Ursache hat. Wir helfen dir mögliche Ursachen zu erkennen und geben dir Strategien an die Hand um dies langfristig und selbständig zu verändern.

Das Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ steht bei uns an erster Stelle. Frei nach dem sogenannten „Bio-Psycho-Sozialmodell“ wollen wir dir zeigen wie du dich selbstständig um dein Problem kümmern kann. Wir wollen keine Abhängigkeit an uns als Behandler entstehen lassen.

Wie ein Assessment bei uns Abläuft? Ganz einfach:

-Wir vereinbaren einen Termin und du kommst zu uns in die Halle. Ein Assessment dauert ca. 60 Minuten.

-Wir starten mit einem ausführlichen Gespräch. Du beschriebst mir deine aktuelle Situation, wir besprechen Lifestylefaktoren wie Schlaf und Ernährung und klären alle weitern nötigen Fragen zum Thema.

-Als nächstes widmen wir uns der Analyse deines Bewegungsapparates. Wir starten mit speziellen Bewegungen und arbeiten uns von dort aus um ein großes Gesamtbild über dein Bewegungsverhalten zu erlange. Individuell an dich angepasst testen wir Kraft, Beweglichkeit, Motorik, Koordination, Stabilität und vieles mehr.

-Anhand der gesammelten Daten suchen wir gemeinsam Übungen und Bewegungskombination welche sich positiv auf deine aktuell Situation auswirken.

-Abschließend erklären wir dir was wir gefunden haben, wie wir das verändern können und wie unser langfristiges vorgehen aussieht. In Zusammenarbeit mit dir passen wir alle weiteren Schritte an dich und dein Leben an.

-Nach ein paar Tagen bekommst du die abgeschlossene Trainingsplanung per PDF zugeschickt.

-Wir treffen uns für einen weitern Termin um alle geforderten Übungen einmal gemeinsam durchzuführen. Dieser Termin ist wie die Trainingsplanung im Preis inbegriffen.

-Weiterhin stehen wir dir per E-Mail oder persönlich zur Verfügung um Fragen zu klären. :)